Finden auf praxisportal.org:
» weitere Optionen
Teaser-Titel
Buchneuerscheinungen für Physio-, Ergo- u. Logotherapeuten!
therapie Leizig 2005 im Rückblick mehr...
10,- € Praxisgebühr erhalten - für die Vermittlung eines bezahlten Praxiseintrages in 2005! mehr...
Gesundheitsticker
Therapeuteninformationen »
Erneut mehr Fachbesucher: therapie Leipzig ist Anziehungspunkt für 6.600 Spezialisten aus ganz Deutschland
Datum: 07.03.2005
"Therapeuten müssen umdenken und angesichts des rückläufigen Heilmittelbedarfs in Deutschland neue Wege beschreiten", forderte Dr. Albert Hauser, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Soziales, anlässlich der am 5. März 2005 zu Ende gegangenen therapie Leipzig. "Wir müssen nicht nur Krankheit behandeln, sondern Gesundheit fördern", unterstrich Hauser und wies damit auf das deutlich ausgebaute Angebot im Bereich der Prävention. Nicht nur an diesem Thema war das Interesse der Branche groß: Insgesamt 6.600 Physio- und Ergotherapeuten, Masseure, medizinische Bademeister, Sporttherapeuten, Ärzte und interessiertes Fachpublikum zog es vom 3. bis 5. März 2005 zur dritten therapie Leipzig auf das Leipziger Messegelände (2003: 5.600 Besucher). Das entspricht einer Steigerung von 18 Prozent gegenüber der Vorveranstaltung im Jahr 2003.

"Unser Konzept, Prävention und Rehabilitation als die Branchentrends der Zukunft noch stärker in den Fokus der therapie Leipzig zu rücken, ist aufgegangen", bilanziert Josef Rahmen, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH. "Die therapie Leipzig ist damit einer der wichtigsten Treffpunkte der Physio- und Ergotherapiebranche in Deutschland." Insgesamt 146 Unternehmen aus sieben Ländern und damit 26 Prozent mehr als zur Vorveranstaltung 2003 hatten an drei Messetagen ihre Neuentwicklungen bei Therapie-, Fitness- und Trainingsgeräten, Bedarfs- und Verbrauchsartikeln sowie für die Organisation und Verwaltung therapeutischer Einrichtungen dem Fachpublikum präsentiert. Alle wichtigen Berufsverbände unterstützen die therapie Leipzig und gestalteten unter anderem das hochrangig besetzte Kongressprogramm, das die Ausstellung begleitete.

Thematisch umfangreich und auf die speziellen Interessen der Therapeuten ausgerichtet präsentierte sich das Kongressprogramm der therapie Leipzig. Bereits vor Messebeginn zählten die Veranstalter mehr als 2.200 Anmeldungen. Die positiven Vorzeichen bestätigten sich: Insgesamt 2.600 Interessierte informierten sich in Fachvorträgen, Seminaren und Diskussionsrunden über aktuelle Trends in der Prävention und der medizinischen Rehabilitation (2003: 1.300).

Besonders gefragt waren Themen wie "Dialogaufbau und Basale Stimulation: Sein Leben gestalten im Wachkoma", "Cranio-sacrale Therapie", "Knorpelschäden im Kniegelenk - Aktuelle Behandlungsansätze und Rehabilitationskonzepte" sowie Therapiemethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Großen Zuspruch fanden beim Fachpublikum die beiden Sonderschauen zur Medizinischen Wellness und zur Traditionellen Chinesischen Medizin in der Ausstellung. Eine Befragung der Besucher durch ein unabhängiges Marktforschungsinstitut ergab, dass für 54 Prozent der Befragten Medizinische Fitness, für 45 Prozent Medizinische Wellness und für 46 Prozent Alternative Heilverfahren bereits heute eine große wirtschaftliche Bedeutung für ihr Unternehmen haben (Mehrfachnennungen möglich). Tendenz steigend. Am stärksten interessierte sich das Publikum zudem für Aus- und Fortbildungsangebote, Bedarfsartikel und Gesundheitsprodukte, Rehabilitationsgeräte und -hilfsmittel sowie Fitness- und Trainingsgeräte. Die Besucherbefragung ergab darüber hinaus, dass ein Drittel der Besucher aus einer Entfernung von mehr als 200 Kilometern angereist waren. 89 Prozent der Befragten äußerten die Absicht, die therapie Leipzig 2007 wieder zu besuchen. 92 Prozent wollen sie weiterempfehlen.

Sehr positiv war die Grundstimmung unter den Ausstellern. Die Befragung durch das Institut für Marktforschung Leipzig zeigte, dass 81 Prozent den Erfolg der Messe als positiv für ihr Unternehmen bewerteten und sich neun von zehn Besuchern an der kommenden Veranstaltung wiederbeteiligen wollen.

"Unsere Erwartungen an die therapie Leipzig haben sich mehr als erfüllt", sagt Ludwig Artzt, Geschäftsführer der Ludwig Artzt GmbH aus Hadamar. "Es gibt in Deutschland momentan kein anderes Angebot mit einer derartig strengen Fokussierung auf Therapeuten. Das Konzept der Fachmesse, Therapie und Prävention zu vereinen, unterstützen wir sehr, denn Prävention wird künftig eine noch größere Rolle spielen - in allen Bereichen, in denen es um die Gesunderhaltung des Menschen geht. Uns war wichtig, die Jugendlichen frühzeitig für unser Produktangebot zu begeistern, denn sie sind unsere künftigen Kunden."

Der Kombination von Therapie und Prävention rechnet auch Rainer Schöne, Geschäftsführer der Firma MEDICA Bautzen, gute Zukunftschancen aus. "Die therapie Leipzig hat sich richtig positioniert, die praktische Therapie steht voll und ganz im Mittelpunkt", meint Schöne. "Auch die Integration von Wellness und Traditioneller Chinesischer Medizin ist sehr gelungen und zukunftsträchtig." Lobend hob Schöne die Fachkenntnis des Publikums hervor: "Unser Stand war gut besucht. Wir konnten niedergelassene Therapeuten, Therapeuten aus Kliniken und Auszubildende begrüßen, mit denen wir gute, qualifizierte Gespräche geführt haben. Etwa ein Fünftel von ihnen war aus dem westdeutschen Raum angereist."

Mit speziellen Angeboten richtete sich die therapie Leipzig 2005 noch stärker an den Nachwuchs. So stand beispielsweise im "Jugendforum für Auszubildende" am ersten Messetag der Spagat zwischen der rückläufigen Nachfrage nach Heilmitteln einerseits und der hohen Zahl der Auszubildenden andererseits im Mittelpunkt. "Die Gesundheitsreform hat den Kostendruck auf kurative Leistungen in Krankenhäusern und ambulanten Einrichtungen deutlich erhöht", erklärte Bodo Schlag, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Zentralverbandes der Physiotherapeuten/Krankengymnasten (ZVK), im Rahmen der Podiumsdiskussion. Infolgedessen seien die Ausgaben für physiotherapeutische Heilmittel um rund fünf Prozent gesunken. "Zugleich drängen in den kommenden Jahren rund 21.000 Physiotherapeuten, die sich zurzeit noch in der Ausbildung befinden, auf den ohnehin umkämpften Arbeitsmarkt", gab Schlag zu bedenken. Bereits heute seien mehr Menschen im Gesundheitsbereich beschäftigt als in der Automobilindustrie. Einhellige Meinung der Experten: Der Nachwuchs müsse sich neue Arbeitsfelder erschließen, sich beispielsweise auf zunehmende Volkskrankheiten wie Stress, Angst und Depressionen sowie auf Freizeit- und Trendsportarten konzentrieren.

Die therapie Leipzig wird im Zwei-Jahres-Rhythmus veranstaltet. Die nächste Fachmesse findet vom 8. bis 10. März 2007 auf dem Leipziger Messegelände statt.
Quelle: Pressestelle Ruth Justen Messe Leipzig

weitere Meldungen:
Ärzteinformationen » 14.02.2005
Teure Frühwarnung
"Vorsprung durch Technik" ist ein S... mehr »
Allgemein » 04.02.2005
Informationsveranstaltung von praxisportal.org und Imagination C
Seit dem offiziellen Start von prax... mehr »
Allgemein » 04.02.2005
Lebendige Business-Welten - Raumkonzepte zur Förderung des Wohlbefindens
Eine neue Dimension der Raumgestalt... mehr »
Therapeuteninformationen » 07.01.2005
therapie Leipzig 2005 - Fachmesse und Kongress für Therapeuten
[img:1:Stand der Firma FP2 3D, Foto... mehr »
Allgemein » 07.01.2005
Bitte helfen Sie!
Das verheerende Erdbeben und die da... mehr »
Recht » 21.11.2004
Werbung mit Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) als neue Einnahmequelle gestattet?
Neue Verdienstquellen
Der wirtscha... mehr »
Gesundheitssystem » 12.11.2004
Was ändert sich bei den Versicherungsleistungen und -prämien für zahnmedizinische Versorgung ab 2005?
[img:1:Zahnärztetag]
Anlässlich de... mehr »
Patienteninformationen » 09.11.2004
Praxisgebühr bei Grippeschutzimpfung?
Eine pauschale Antwort ob zehn Euro... mehr »
Ärzteinformationen » 09.11.2004
Deutscher Zahnärztetag 2004
Der deutsche Zahnärztetag findet vo... mehr »
Gesundheitstipps » 09.11.2004
"Balance-Ausstellung" in Frankfurt
Die Wanderausstellung Balance wurde... mehr »
Patienteninformationen » 02.11.2004
In eigener Sache - Eine Empfehlung lohnt sich!
Um zunehmend mehr ausführliche Info... mehr »
Patienteninformationen » 05.10.2004
Messe und Plattform für Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden
Die Messe für Gesundheit und Wohlbe... mehr »
Therapeuteninformationen » 27.09.2004
12. Fachtagung für Hebammen
"Geburtsvorbereitung - Vorbereitung... mehr »
Ärzteinformationen » 10.09.2004
Ärztinnenseminar 2004 in Frankfurt
Der Deutsche Ärztinnenbund e.V. läd... mehr »
Ärzteinformationen » 10.08.2004
Online-Fortbildung auf der Basis nationaler Versorgungsleitlinien (Textauszug)
Mit einer gemeinsamen Fortbildungsp... mehr »
Ärzteinformationen » 11.07.2004
Referat: Qualität im Krankenhaus
Krankenhausführer weist Validität d... mehr »
Gesundheitssystem » 11.07.2004
Seit 1.Juli 2004 gelten neue Richtlinien für Heilmittel
Medizinisch notwendige Anwendungen ... mehr »
Ärzteinformationen » 07.07.2004
59. Tagung der Dt.Ges. für Verdauungs- u.Stoffwechselkrankheiten (DGVS)
Vom 01. - 04.September 2004 findet ... mehr »
Ärzteinformationen » 28.06.2004
„Im Mittelpunkt steht der Mensch“


Internationale und interdisz... mehr »
Ärzteinformationen » 28.06.2004
3. Kasseler Gynäkologentag
Am 3. Juli 2004 findet im Klinikum... mehr »
Allgemein » 28.06.2004
Angebot auf praxisportal.org: Unser Partnerbuchshop Antiquariat Dr. Götzhaber
Finden Sie Ihren antiquarischen med... mehr »
Ärzteinformationen » 22.05.2004
Verbindung von Schul- und Komplementärmedizin
Das Verhältnis von Schulmedizn und ... mehr »
Ärzteinformationen » 22.05.2004
Qualitätssicherung für Niedergelassene
Die Gesellschaft Kooperation für Tr... mehr »
Patienteninformationen » 22.05.2004
Videoinformationen für Herzpatienten
Schwer Herzkranken, denen nur mit e... mehr »
Ärzteinformationen » 22.05.2004
Neuauflage Broschüre "Krebs in Deutschland"
Statistische Daten zu Krebserkranku... mehr »
Ärzteinformationen » 10.03.2004
53. Deutscher Ärztekongress Berlin 2004
Vom 3. - 5. Mai 2004 fand erstmals ... mehr »
Gesundheitssystem » 11.01.2004
Die Gesundheitsreform ist seit 01.01.2004 in Kraft
Die begonnene Umsetzung wurde insbe... mehr »
Recht » 24.06.2003
Medizinrecht online
Fragen im gesundheitsrechtlichen Be... mehr »
Patienteninformationen » 19.05.2003
Patientenschulung zur Ernährungsberatung
Der deutsche Ärzte-Verlag bietet Sc... mehr »
Patienteninformationen » 19.05.2003
Studie zu Röntgenstrahlen
an der Uniklinik Saarland ergab übe... mehr »

Anzeige




Heutige Besucher/ Hits 22/452    Datenbankstatus: 149.477 Einträge     © praxisportal.org     Last Update: 10.03.2005